Lexikon - Gesamtglossar aller Bücher

  • Begriff
    Erklärung
  • J-Gen-Segmente (joining gene segments)
    Kurze DNA-Sequenzen, welche die J-Regionen der variablen Regionen der Immunglobuline und T-Zell-Rezeptoren codieren. In einem umgelagerten Gen für die leichte Kette, für TCRα oder für TCRγ ist das J-Gen-Segment mit dem V-Gen-Segment verknüpft. In einem umgelagerten Gen für die schwere Kette, für TCRβ oder für TCRδ ist das J-Gen-Segment mit dem D-Gen-Segment verknüpft.
  • J-Kette
    Kleines Polypeptid, das von B-Zellen produziert wird und das über Disulfibrücken an die polymeren Immunglobuline IgM und IgA bindet. Die J-Kette ist für die Ausformung der Antigenbindungsstelle bei den polymeren Immunglobulinrezeptoren von entscheidender Bedeutung.
  • Jacobson-Organ
    → Vomeronasalorgan
  • "während einer Vegetationsperiode neu gebildete Holzmasse; bei deutlicher Ausprägung der Jahreszeiten oft Ausbildung von weitlumigem, wasserleitendem Frühholz und engerlumigem, stabilisierendem Spätholz. > Holz"
  • JAK-Inhibitoren
    Kleine Moleküle als Kinaseinhibitoren, die für eine oder mehrere JAK-Kinasen relativ spezifisch sind.
  • James-Lange-Theorie
    Eine Theorie, nach der Emotionen die Folge von physiologischen Veränderungen im Körper sind.
  • Januskinasen-(JAK-)Familie
    Enzyme der intrazellulären JAK-STAT-Signalwege, die viele Cytokinrezeptoren mit der Transkription im Zellkern koppeln. Die Kinasen phosphorylieren STAT-Proteine im Cytosol, die dann in den Zellkern wandern und eine Reihe verschiedener Gene aktivieren.
  • Jasmonate, engl. jasmonates
    Pflanzenhormone, die eine Abwehr gegen Pathogene und Herbivoren auslösen
  • Jasmonsäure (Jasmonat), engl. jasmonic acid (jasmonate)
    ein Phytohormon, das die Abwehreaktion auf Angriffe von Pathogenen auslöst und an zahlreichen weiteren Prozessen beteiligt ist
  • Leerdarm (Teil des Dünndarms)
  • Jejunum, engl. jenunum
    Leerdarm; der mittlere Abschnitt des Dünndarms, in dem die meisten Nährstoffe absorbiert werden (vgl. → Duodenum, → Ileum)
  • → Jun-Kinase
  • Job-Syndrom
    → Hyper-IgE-Syndrom
  • Joule, engl. Joule
    SI-Einheit der Energie; entspricht 0,239 cal (vgl. → Kalorie)
  • Jungfernzeugung
    → Parthenogenese
  • junktionale Diversität (junctional diversity)
    Vielfalt der Verknüpfungsstellen der V-,D- und J-Gen-Segmente, die sich bei der Verbindung der V-, D- und J-Gen-Segmente herausbildet und auf eine ungenaue Verknüpfung und das Einfügen von nicht in der DNA-Sequenz enthaltenen Nucleotiden zurückzuführen ist.
  • Juvenilhormon, engl. juvenile hormone
    Hormon bei Insekten, das die Beibehaltung larvaler Merkmale fördert und eine Reifung oder Verpuppung verhindert
  • juxtakrin, engl. juxtacrine
    Eigenschaft einer Form der Zellkommunikation, bei der die Zelle, die ein Signal erzeugt, in direktem Kontakt mit der Zelle steht, welche den Rezeptor für dieses Signal trägt